12 Schritte freie Zone - Dokument



von noart

Startseite/ Themen - Artikel/Petition.html

Die Petition

Im Januar 2003 ging 12schrittefrei.de an den Start. Vorher hatte ich auf www.noart.de bereits eine Seite nur für AA gewidmet.

Vorher hatte ich das das Usenet und das Internet nach Gleichgesinnten durchsucht. Ziemlich versteckt fand ich eine deutschsprachige Seite die von Dieter aus Berlin.

Seine Seite existiert mittlerweile nicht mehr und er möchte auch mit allem nichts mehr zu tun haben.

Jedoch hatte er seinerzeit etwas unerhörtes gemacht. Er hatte eine Eingabe an den Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages initiert die auf die Mißstände in AA aufmerksam machen sollten. Dieters Beschwerdepunkte waren hauptsächlich die sektenähnliche Struktur sowie totalitäre Auswüchse. Und die Bitte um Überprüfung seiner/unserer Punkte und eben irgendeine Form der Unterstützung gegen diese anonyme Gesellschaft, die bedingt durch die gepriesene Anonymität zu Machtmißbrauch einlädt.

Seine Seite existiert nicht mehr, aber das Antwortschreiben des Petitionsausschusses. Ich gehörte selbstverständlich auch zu den Unterzeichnern. Und so bekam ich auch ein Antwortschreiben.

Die relativ kurze Antwort des Petitionsausschusses wurde mit Hilfe der Berliner Ärztekammer verfasst. Nicht etwa die Bundesärztekammer. Die Petition wurde schließlich als abgeschlossen betrachtet.

Bereits zu diesem Zeitpunkt gab es internationale Stimmen die auf die dunklen Seiten von AA hinwiesen. Äußerungen von durchaus repektablen Personen. Jack Trimpey, Stanton Peele, Ken Ragge, Chaz Bufe hatten alle schon ihre Kritik an AA veröffentlicht. In Buchform und auch Online. Das AA in Deutschland anders, oder gar besser als im Mutterland von AA ist, kann ich nicht gelten lassen. Zumindest weitere Recherchen oder zur Kenntnisnahme von weiteren Beschwerden bei den professionellen Dienstleistern im Gesundheitsbereich wären meiner Meinung nach angebracht gewesen.

Recherchiert wurde nur einseitig. Diesen Vorwurf kann ich übrigens auch Peter Daum mit seiner Diplomarbeit über AA nicht ersparen.

Dieter aus Berlin war sicher kein Profi im erstellen von Petitionen. Falls es nochmal jemand versuchen möchte, hier zwei weblinks:

-- noart

[ Erstellt/geändert: 2005-12-01 ·  ·  Kategorie: ]

Navigation

Language / Sprache

deutsch     gb

rss20

Empfohlene Bücher

cover Alcoholics Anonymous Unmasked:
Deception and Deliverance
Where do the 12 Steps Lead?
by Dr. Cathy Burns

Library of Congress Catalog Card Number 91-76487
ISBN 1-56043-449-X
For coincidence first published in 1991, same year when Ken Ragge first published More Revealed
So same were working at the same time without knowing each other and at least gave a similiar testimony about the history of Bill Wilson, the early AA, the Oxford Group, the involvement of the occult in the doctrine and their early members and much more. So if someone is unsure after reading Ken's book about his research, his honesty. Everything Ken wrote about the history of AA, Cathy Burns describes it in detail with lot of passion and with lot references to sources.

Where she's coming from:
From the backside of the cover.
[...]ABOUT THE AUTHOR: Dr. Burns has a degree in Bible Philosophy and has spent the last 19 years doint extensive research on the New Age movement and related subjects[...]

My short review
So she tells a lot about the devil. She is a dedicated true christian. There's a devil within alcohol, a devil within AA, within the related New Age movement, which really tried to make change the subject of christianity to make it a all fitting dummy belief. A soft-instant-belief like a good chewed chewing gum.
And on this topic she's right.
AA tells about the Higher Power, some God, but never about a christian God.
She's also very factual about the connections to the occult in early AA history. And she mentiones the sources of her researchs. She's a good scientific historian.
To a non-christian, if able to forgive her bible-quotes, she's closer to facts than anyone about the aa-history. It's in fact an arrogances from men against god. If there's one. AA is blasphemy in it's purest appearance and blessed from today's churches which call themselve christian by giving shelter and rooms to XA. It's about power over people. And about no or zero respect to weaker ones.
And this is not christianity to me.
-- noart

Alle empfohlenen Bücher finden Sie hier.

Empfohlene Seiten


Seitengestaltung (HTML/CSS) und Programmierung (PHP/SQL)
©2005 by Impressum · Haftungsauschluss Datenschutz